Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen. Klicken Sie einfach auf „Text bearbeiten“ oder doppelklicken Sie, um Ihren Inhalt hinzuzufügen und die Fonts zu ändern. Hier können Sie Ihren Besuchern mehr erzählen.

Emotion Code

Schön, dass du mir bis hier­her ge­folgt bist, das zeigt, du bist be­reit für dein nächs­tes Level in deinem Leben. Du bist der Lö­sung dicht auf der Spur. Emotionen haben einen grösseren Einfluss auf dein Leben als du bisher vielleicht dachtest.

 

Das Prinzip des Emotion Codes ist es, an die Wurzel von Symptomen zu gelangen und die Selbstregulierungsmechanismen unseres Körpers zu aktivieren. Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests wird durch eine gezielte Fragetechnik ermittelt, inwieweit Beschwerden durch eingelagerte Emotionen verursacht wurden und wenn ja, um welche Art von Emotion es sich dabei handelt. Eine simple Magnet-Anwendung gibt schliesslich dem Körper einen ausgleichenden energetischen Regulationsimpuls und die eingelagerten Emotionen lassen sich damit - eine nach der anderen - lösen. Diese Energieveränderung in unserem Körper hat zum Ziel, die Körperbalance wieder herzustellen.

Außerdem ist eine der bedeutendsten Entdeckungen von Dr. Nelson die der "Herzmauer". Eine Herzmauer ist eine "Mauer" aus eingeschlossenen Emotionen, die nach emotionalen Verletzungen vom Unterbewusstsein zum Schutz des Herzens vor weiterer Verletzung aufgebaut wird. Im Moment ihrer Entstehung ist sie zwar durchaus sinnvoll, langfristig jedoch zahlen wir einen hohen Preis dafür in Form von körperlichen oder psychischen Beschwerden, Beziehungsproblemen, Gefühllosigkeit, emotionalen Problemen, etc. Die Aufdeckung und Entfernung solcher "Herzmauern" ist ebenfalls Teil des Emotion Codes.

Vielleicht hast du dich schon mal gefragt, warum sich das Leben mit zunehmendem Alter immer beschwerlicher und belastender anfühlt. Oder du hast festgestellt, dass deine Leich­tig­keit, Lebensfreude und En­er­gie, die du früher im Überfluss zur Verfügung hattest, immer mehr schwin­den und der Stress wei­ter zu­nimmt. Irgendwie war das ein schleichender Prozess, der mit den Jahren langsam alles verändert hat.

Wir sind damit in die Akzeptanz gegangen, weil es vielen in unserem Umfeld genauso geht und es ‘normal’ scheint. Ich bin überzeugt, dass ein Älterwerden frei von solchen Hindernissen und Trübungen möglich ist. Wenn wir uns bewusst machen, was dazu führen konnte und wir die einzelnen Puzzleteile aufzulösen beginnen. Ein Puzzleteil sind die negativen belastenden Emotionen, die sich über die Jahre angesammelt und sich im Körper festgesetzt haben und so unsere Energie und den Energiefluss blockieren.

Denn…

  • Positive Erfahrungen in unserer Kindheit und Entwicklung bereichern uns.

  • Negative Erfahrungen können, je nach Schwere, unvollständig verarbeitet, sich in uns anreichern, sie bleiben und machen das System immer langsamer und störanfälliger.

  • Diese eingelagerten Emotionen können Schmerzen, Funktionsstörungen und schließlich Krankheiten auslösen.

  • Fast immer aber sorgen die eingelagerten Emotionen dafür, dass wir uns nicht so vital, leicht und voller Lebensfreude fühlen und unser volles Potential nicht leben können.

Woher weiß ich, ob ich selbst ein­ge­la­ger­te Emo­tio­nen in mei­nem Kör­per­sys­tem habe?

Brad­ley Nel­son sagt in sei­nem Buch, dass aus nach­fol­gen­den Le­bens­um­stän­den und Er­eig­nis­sen häu­fig ein­ge­la­ger­te Emo­tio­nen re­sul­tie­ren:

  • Verlust einer geliebten Person

  • Scheidung oder Beziehungskrisen

  • Finanzielle Schwierigkeiten

  • Stress sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz

  • Fehlgeburt oder Schwangerschaftsabbruch

  • Physisches Trauma, z.B. Unfälle, Überfälle

  • Körperliche oder emotionale Auseinandersetzungen

  • Körperliche, seelische, verbale oder sexuelle Misshandlung

  • Negative Selbstgespräche

  • Negative Überzeugungen über sich selbst und andere

  • Dauerstress, chronische Anspannung

  • Abgelehnt werden

  • Körperliche Krankheiten

  • Minderwertigkeitsgefühle

  • Verdrängen von Gefühlen

  • Vernachlässigt oder verlassen werden

  • Hinzu kommen alle nicht ‘Wissentlichen’ wie die pränatalen und geerbten Emotionen
     

Dieser Strauss von Möglichkeiten macht es doch sehr wahrscheinlich, dass wir das eine oder andere schon durchlebten. Natürlich schliesst sich nicht jede erlebte negative Emotion in deinem Körper ein, da dieser durchaus auch in der Lage ist sie selbst zu regulieren. Warum sich Emotionen einlagern, wurde noch nicht vollständig geklärt. Fakt ist, wir können mit eingeschlossenen Emotionen das Ereignis nicht abschliessen und tragen es als ‘emotionales Gepäck’ mit uns herum.

Wir können aber herausfinden, ob es bei dir welche gibt, und zwar mittels Muskeltest erfrage ich dein Unterbewusstsein.

Dein Gewinn:

denn eine oder mehrere Emotion Code Sitzungen können…

      ✔    zu gesteigertem Wohlbefinden führen
      ✔    mehr Lebensfreude schaffen
      ✔    helfen, freier zu lieben und geliebt zu werden (durch das Entfernen der Herzmauer)
      ✔    dich dabei unterstützen, das erfolgreich umzusetzen, was dir am Herzen liegt
      ✔    kann von Zwängen und Ängsten befreien
      ✔    das Selbstvertrauen und die Selbstliebe stärken
      ✔    helfen, das wahre Wesen zu erkennen und zu leben.

 

Wir haben alle die Wahl. Wir kön­nen so wei­ter ma­chen und ir­gend­wann ver­lang­sa­men die be­las­ten­den Emo­tio­nen unser ge­sam­tes Sys­tem und kör­per­li­che und see­li­sche Be­schwer­den neh­men immer mehr zu.
‘oder’
Wir kön­nen uns ent­schei­den, uns von den ne­ga­ti­ven Emo­tio­nen wie­der Schritt für Schritt zu be­frei­en, um En­er­gie für un­se­re Pro­jek­te, Le­bens­freu­de und Vi­ta­li­tät zur Ver­fü­gung zu haben.

 

Ich freue mich über deine Kontaktaufnahme!

Startseite

Dir-zu-liebe

Delia 

delia@dir-zu-liebe.com

Hier findest du mich:

  • Instagram
  • Facebook
  • Grau YouTube Icon

Hinweis

Die Inhalte dieser Website dienen nur der Information. Diese Website erstellt keine Diagnosen und ersetzt keine medizinischen Behandlungen. Impressum und Datenschutzrichtlinien 

Zertifizierung 2021-01-03 15_16_04.png